Warum Android die Zukunft des POS ist

Text

Android ist zu einem heißen Thema im Bereich der Akzeptanz in der Zahlungsverkehrsbranche geworden. Tatsächlich ist die Frage nicht mehr „ob“, sondern „wann“ sich der Markt in erheblichem Umfang auf die neue Plattform verlagert. Aber was sind die Vorteile von Android und wie können Banken, Acquirer und Händler einen echten Mehrwert daraus ziehen?

Jose Luis Arias, Executive Vice President EMEA bei Ingenico, erklärt mehr

Was macht den Android-Unterschied aus?

Bisher waren die Änderungen an Zahlungsterminals von einer Generation zur anderen inkrementell. Abgesehen von PCI- und Sicherheits-Upgrades sprechen wir aus der Sicht eines Händlers von Wi-Fi, der Entwicklung der drahtlosen Kommunikation, Ergonomie, Farbdisplays und einigen anderen Funktionen. Aber das Android-Ökosystem ändert das alles. Es erschließt die Möglichkeit, über  proprietäre Ökosysteme hinauszugehen, und ermöglicht Acquirern und Mehrwertanbietern, ihre eigenen Anwendungen zu entwickeln, wodurch Banken und Acquirern ein neues Universum eröffnet wird. Durch die Kombination dieser Apps mit der Kreativität ständig wachsender Netzwerke von Fintechs, ISVs, Wallet-Betreibern und anderen Entwicklern von Geschäftsanwendungen kann ein entscheidender Wettbewerbsvorteil entwickelt werden.

Was sind die Vorteile für Banken und Netzbetreiber?

Aus unserer Sicht haben Banken und Acquirer einige wichtige Prioritäten. Eine davon ist die Reduzierung der Gesamtbetriebskosten der Hardware, die sie an Einzelhändler liefern. Ein weiterer ist die Verbesserung der Kundenbindung. Mit Android kann ein einzelnes Produkt mehrere Geräte im Geschäft ersetzen, wodurch die Gesamtbetriebskosten sowohl für Käufer als auch für Händler gesenkt werden. Es bietet auch Unternehmen die Möglichkeit, Händlern einen überlegenen und manchmal günstigeren Service anzubieten und ihre Beziehung langfristig zu stärken.

Darüber hinaus ermöglicht es Banken und Acquirern, die Kundenbindung zu erhöhen, indem sie ihre eigenen Apps für Händler entwickeln: Wenn ein Händler beispielsweise drei Jahre Treueprogrammdaten bei seiner Bank hat, wird er lange überlegen, bevor er seinen Anbieter wechselt.

Wie können Unternehmen Android nutzen?

Es gibt nur wenige Einschränkungen für die Arten von Anwendungen, die auf Android-Geräten bereitgestellt werden können, es gibt jedoch einige wichtige Möglichkeiten, um einen echten Mehrwert aus der Plattform zu ziehen. Die erste besteht darin, Zahlungen mit Geschäftsanwendungen zu ergänzen. Android bringt eine große Entwickler-Community mit einer Fülle von Anwendungstypen mit sich, die auf einem Android-basierten POS bereitgestellt werden können. Dazu können Front-Office-Apps wie Store-Anwendungen, Loyalty, Click-and-Collect und Ticketing gehören, während Back-Office-Apps Reporting, Personalverwaltung und mehr bereitstellen können.

Zweitens die Möglichkeit, alternative Zahlungsmethoden zu akzeptieren, indem erweiterte Gerätefunktionen wie Kameras, Scanner und NFC genutzt werden. Android eröffnet auch die Möglichkeit, neue Anwendungen, einschließlich QR-Codes und digitale Geldbörsen, einfach zu portieren – zusätzlich zu herkömmlichen Zahlungsmethoden.

Wie sicher ist das Android Payment Terminal?

Sicherheit ist für Einzelhändler, Acquirer, Banken und Verbraucher von entscheidender Bedeutung. In den letzten Jahren gab es enorme Fortschritte bei der Android-Sicherheit, das ist einer der Gründe, warum wir uns für die Plattform entschieden haben. Darüber hinaus bietet Ingenico zusätzliche Sicherheitsebenen. Während die Plattform geöffnet ist, ist die Zahlungsseite nicht geöffnet. Die beiden Umgebungen sind unterschiedlich und getrennt, und alles, was mit Zahlungen zu tun hat, befindet sich hinter einer Firewall mit dedizierten Verbindungsschichten. Am wichtigsten ist, dass alle Android-Terminals von Ingenico vollständig PCI-konform sind und die strengsten Zahlungssicherheitsstandards erfüllen.

Was ist die Zukunft?

Android öffnet die Tür zu sicheren Transaktionen, Mehrwertdiensten und kontinuierlicher Betriebsbereitschaft, die Händler benötigen, um aufregende, ansprechende und differenzierte Erfahrungen für Kunden zu schaffen. Es ermöglicht dem POS auch die Verwendung von Thin-Client-Software in Kombination mit Cloud-Funk¬tio-nalität. Anwendungen, die sowohl am POS als auch in der Cloud arbeiten, könnten einen echten Mehrwert bieten.

Beispielsweise kann die Fähigkeit von Android POS, viele Wartungs-, Softwareaktualisierungs- und Self-Care-Funktionen zu automatisieren und zu aktivieren, die Gesamtbetriebskosten für den Bestandseigentümer erheblich senken. Händler profitieren davon, einen digitalen Verkaufsprozess freizuschalten – Auschecken, Warenbestand prüfen und Produktinformationen über die Cloud finden.

Wie passt das Portfolio von Ingenico in dieses Android-Bild?

Die Android-Lösungen und -Services von Ingenico bauen auf bewährten Fähigkeiten bei der Bereitstellung erstklassiger und zuverlässiger Geräte sowie auf den starken lokalen Fähigkeiten auf, die Acquirer benötigen, um ihre Lösungen effektiv bereitzustellen und aufrechtzuerhalten. Durch kontinuierliches Vertrauen und Zusammenarbeit können Kunden auf unsere Ideen, Innovationen und unser Partnernetzwerk zurückgreifen, ihre Angebote kontinuierlich verbessern und ihnen helfen, Lösungen bereitzustellen, die den Anforderungen ihrer sich schnell entwickelnden Händler- und Verbraucherbedürfnisse gerecht werden.

Discover more about Android!

Author
José-Luis Arias

José-Luis Arias

Executive Vice President EMEA Ingenico

   

Also in Tech trend

25 May 23
El rol de BNPL en la transición a los pagos digitales
18 Apr 23
Use estrategias Pay-at-the-Table en su restaurante para mejorar la experiencia de sus clientes
11 Apr 23
Tendencias en el mercado de pagos digitales en México
04 Apr 23
Las necesidades de los huéspedes en hoteles están cambiando. Así es como los quioscos de pago pueden satisfacer esas necesidades.
28 Mar 23
Mejore la experiencia del cliente en su negocio
prev next